electrical engineering
     
   
     
     
 
 
  lnn

Landesnetzspannungen, Frequenzen und Zeitverschiebung

Länderauswahl
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
Landesspannung allgemein:

Land

Spannung [V]

Frequenz [Hz]

Zeit MEZ ±

Ecuador 120 60 -6
Elfenbeinküste 220 50 -1
El Salvador 115 60 -7
England 240 50 -1
Estland 127 u. 220 50 +1
Europa (EU) 230 50 MEZ
siehe rechts und unten   * ( Portugal u. England  -1)
 
Landesspannung für den industriellen Bereich:

Land

Spannung [V]

Neutralleiter

Bemerkung

Ecuador 208 / 120 ja *2
220 / 127 ja
Elfenbeinküste 380 / 220    
El Salvador 240 / 120 *2
England 415 / 240 ja  
Estland 380 / 220 ja
Europa (EU) 400 / 230 *4 (380 / 220)
 
 

Netzspannung EU

Gemäß DIN IEC38 (erschienen 1987) werden die 50Hz- Netze mit dem Ziel harmonisiert, eine einheitliche Netzspannung für Europa zu erreichen.
Hierzu müssen niedrigere Netzspannungen (220/380)angehoben sowie höhere (240/415) reduziert werden. Die daraus resultierende einheitliche Netzspannung ist auf 230/400V festgelegt worden. Viele Länder haben diese Anpassung bereits abgeschlossen.  Andere tun sich damit schwerer. Wann dieses hoch gesteckte Ziel erreicht wird, ist fraglich; zumal die vormals großzügig bemessenen Übergangsfrist von 20 Jahren bereits 2008 abgelaufen ist.
 
 
Plug
Interaktion
Fehler melden!
Tabelle erweitern
 
Info Interaktion
 
 

Überblick
EU Netzspannungen

   
Belgien 230V
Dänemark 230V
Deutschland 230V
England 240V
Estland 230V
Finnland 230V
Frankreich 230V
Griechenland 230V
Irland 220V
Italien 220V
Lettland 220V
Litauen 220V
Luxemburg 220V
Malta 240V
Niederlande 230V
Österreich 230V
Polen 220V
Portugal 230V
Schweden 230V
Slowakei 220V
Slowenien 220V
Spanien 220V
Tschechien 220V
Ungarn 220V
Zypern 240V
   
     
     
...auf den richtigen Adapterstecker achten.

stripline

haack service web
 
Copyright © Bodo Haack